Archiv für Dezember 2012

Luxemburg-Liebknecht Wochenende 2013

Wir unterstützen den Aufruf der GenossInnen vom internationalistischen 3A-Bündnis zur Teilnahme an der alljährlichen Luxemburg-Liebknecht Demonstration und 18. Rosa-Luxemburg Konferenz in Berlin. Auch dieses Jahr werden auf der Konferenz international Menschen anreisen und es wird ein breites Angebot an Workshops und Veranstaltungen geben. Auf der Demonstration am Folgetag wollen wir im Antifa-Block Rosa und Karl gedenken. In seinem Aufruf ,,Damals wie heute: Dem deutschen Imperialismus in den Rücken fallen -Der Hauptfeind steht im eigenen Land!'‘ erklärt das 3A-Bündnis:

Im Gedenken an Luxemburg und Liebknecht wollen wir am 13. Januar 2013 gemeinsam auf die Straße gehen. Dabei stehen für uns heute wie zu Zeiten der beiden RevolutionärInnen der gemeinsame Kampf aller revolutionären Linken für eine Gesellschaft ohne Unterdrückung und Ausbeutung im Mittelpunkt. Es ist auch heute noch gültig, was vor fast hundert Jahren bereits aktuell war: Nur in der sozialistischen Revolution kann die alltägliche kapitalistische Ausbeutung überwunden werden. (Weiter…)

Aus Frankfurt besteht die Möglichkeit mit einem Bus für wenig Geld nach Berlin zu kommen.

Wir wollen auch auf zwei Beiträge der Antifaschistischen Linken Berlin (ALB) hinweisen: [Interview] und [Broschüre]

LL-Party | 12. Januar 2013 | 22 Uhr | Bi — Nuu (Ex-Kato) | U-Bhf.
Schlesisches Tor (Berlin-Kreuzberg)

LL-Demo | 13. Januar 2013 | 10 Uhr | U-Bhf. Frankfurter Tor
(Berlin-Friedrichshain)

Sylvesterkundgebung: Linke Geschichte verteidigen!

Wir unterstützen den Aufruf der Roten Hilfe-Ortsgruppen Süd und des Soli-Komitees Sonja & Christian für eine Sylvesterkundgebung an der JVA Preungesheim. Ein Bündnis verschiedener Gruppen ruft mit folgendem Aufruf zur Kundgebung auf:

Wie in Berlin, Hamburg, Köln, Stuttgart und anderswo wollen wir auch in Frankfurt an Silvester gemeinsam an den Mauern des Gefängnisses demonstrieren, um denen drinnen zu zeigen, dass sie nicht allein sind. Ob soziale oder politische Gefangene – sie bekommen im kapitalistischen Herrschafts-system die ganze Härte des Staates zu spüren. Bereits in den 80er Jahren kam es vor der JVA Preungesheim zu Knastbeben, als regelmäßig und nicht nur zu Silvester linke Aktivist*innen und Sympathisant*innen das Gefängnis als Ort der Auseinandersetzung zur politischen Meinungsbildung nutzten – wir knüpfen an diese Kämpfe an! (weiter…)

Montag, 31.12.2012 | 18:00-20:00 Uhr | JVA Preungesheim | Frankfurt aM

Freiheit für Deniz K.!

Unser Genosse Deniz, ein aktiver Antifaschist aus Nürnberg, wurde kürzlich vom Landgericht Nürnberg-Fürth zu einer Haftstrafe von zweieinhalb Jahren verurteilt. Er soll bei einer Demonstration am 31. März in Nürnberg mit einer nur zwei Zentimeter starken Fahnenstange aus Holz behelmte und gepanzerte Polizeibeamte angegriffen haben. Der daraus konstruierte Vorwurf des »versuchten Totschlags« wurde zwar fallengelassen, verurteilt wurde Deniz, der seit April in Untersuchungshaft sitzt, stattdessen wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Landfriedensbruch. Wir finden: Das Urteil ist ein Skandal und steht für eine neue Qualität von Repression gegen aktive AntifaschistInnen!

Ein Finger kann man brechen – Fünf Finger sind ne Faust!
Deshalb laden wir zusammen mit den GenossInnen von Young Struggle zu einem Solibarabend mit Essen und Infoveranstaltung zu Deniz K.

Flyer und Veranstaltungsankündigung findet ihr hier.
16.01.2013 | 19:00 Uhr | Auf der Insel 14 | Raumstation Rödelheim