Veranstaltung: ,,Warum Menschen fliehen'‘

Die Themen Flucht und Migration sind – vor allem in Auseinandersetzung mit neofaschistischen Kampagnen, aber auch repressiven Asylrechtsverschärfungen – in den vergangenen Jahren Schwerpunktthemen der Linken geworden. Auffällig in der Debatte um diese Themen ist, dass zwar repressive Asylgesetzgebungen und Abschottungspolitiken an den europäischen Außengrenzen, jedoch relativ selten der allgemeine Kontext von Flucht und Migration thematisiert wird. Imperiale Kriege und Bürgerkriege, ökonomische und ökologische Katastrophen, miserable Lebensbedingungen oder politische Verfolgung sind zentrale Motive für die Flucht von Menschen. Die Ursachen in imperialer Politik und neo-kolonialer Unterdrückung/Ausbeutung dürfen daher nicht ausgelassen werden, eine Kritik an diesen Politiken muss Bestandteil einer Auseinandersetzung mit diesem Thema sein.

Wir wollen mit Referenten der GenossInnen von Refugees for Change zum Zusammenhang von Flucht und ihren Ursachen ins Gespräch kommen und diskutieren, um Konzepte und Strategien einer gemeinsamen antifaschistischen und antirassistischen Praxis und ein Zusammengehen verschiedener Kämpfe zu entwickeln.

Diskussionsveranstaltung
20.04.2015 | 19:30 Uhr | Club Voltaire | Kleine Hochstraße 5

In Kooperation mit dem Linken Forum Frankfurt.
- Facebook-Veranstaltung -