Archiv für Juli 2015

Suruc: Zeit für unsere Solidarität!

Am 20.07.2015 verübte ein Selbstmordattentäter der ISIS einen Bombenanschlag gegen sozialistische und linke Jugendliche der Föderation der sozialistischen Jugendvereine (SGDF). 32 Menschen kamen ums Leben, über 100 sind verletzt. Die SGDF hatte für den 19. bis 24. Juli zu einer Kampagne zum Wiederaufbau der durch die IS-Terroristen zerstörten Stadt Kobanê aufgerufen. Aus mehreren Städten der Türkei kamen etwa 300 Jugendliche beim Kulturzentrum Amara in Pirsûs/Suruc zusammen, um anschließend gemeinsam nach Kobanê zu reisen.

Mit dem Anschlag sollte die Kampagne zum Wiederaufbau Kobanes verhindert werden. Die helfende Hand der Menschen, die ihre praktische Solidarität zeigen wollten, sollte gebrochen werden. Aus Solidarität mit den Angehörigen der Verstorbenen und Verletzten und das grausame Massaker zu verurteilen ruft ein breites Frankfurter Bündnis zu einer Protest-Demonstration auf.

Zur Demonstration rufen auf:
ADHK, Agif Frankfurt Ifs EV, ATIF, Aktionsgruppe für den Aufbau der dritten Reihe, Andeeseh va Peykar, Bir-Kar, DIDF, Hochtaunus Alevi Kültür Merkezi, Mezopotamya Kültür Merkezi, MLPD Frankfurt, Siempre Antifa Frankfurt/M, Verband der Studierenden aus Kurdistan e.V. (YXK)

Regionale Demonstration
25.07.2015 | 15:00 Uhr | Kaisersack | Frankfurt/M

- Facebook-Event -

Filmabend: ,,Une Vie De Lutte – Der Kampf geht weiter!'‘

Als am 05. Juni 2013 der antifaschistische Aktivist Clément Méric mit zwei weiteren Freunden mitten in der Pariser Innenstadt von 3 Neonazis angegriffen und ermordet wurde, sorgte dies kurzzeitig für einen Aufschrei über rechte Gewalt im Land. Fast zwei Jahre sind nun vergangen, die Tat und Clément bleiben jedoch unvergessen. Vor dem Kontext einer erstarkenden parlamentarischen Rechten, wie die Partei “Front National” sowie eines gesellschaftlichen Rechtsrucks in Frankreich und Europa, versucht der Film den Mord im Bewusstsein zu halten und die Tathergänge zu rekonstruieren. Die Bedrohung von rechts wird dabei skizziert und ein Einblick in die aktuellen antifaschistischen Kämpfe gegeben.

Die Dokumentation ist von den North-East Antifascists [NEA] und Unterstützer*innen gemeinsam entwickelt und gedreht worden. Zur Entstehung haben Freund*innen der “Action Antifasciste Paris-Banlieue”, “Quartiers Libres”, “La Horde”, Anhänger*innen des Fußballclubs Ménilmontant FC, Bernard Schmid sowie viele weitere Aktive beigetragen.

Film- und Barabend im Internationalen Zentrum (IZ) Frankfurt
Freitag, 31.07.2015 | 19:00 Uhr | Koblenzer Straße 17
- Facebook Event -