Regensburg 16.12.2017 | Bericht vom „Bauernaufstand“

Regensburg am 16. Dezember: 150 Menschen fanden sich zum Bauernaufstand zusammen. Die im September 2017 in Regensburg gegründete antikapitalistische Gruppe Sozialrevolutionären Aktion. hatte dazu aufgerufen. Sie demonstrierten gegen die unsägliche ortsansässige “Fürstin” Gloria, gegen reaktionäeren Verhältnisse in der Region und gegen das Elend im Kapitalismus allgemein. Hier präsentieren wir euch nun den Bericht zur Aktion und Dankesworte unserer Regensburger GenossInnen. Weitere Fotos von der Aktion findet ihr hier.

Die Sozialrevolutionäre Aktion bedankt sich:
Bedauerlicherweise konnten einige NürnbergerInnen vom USK an der Anreise gehindert werden. Um so mehr freute es uns, dass GenossInnen aus Memmingen, Ingolstadt, der fränkischen Provinz und sogar aus Frankfurt zum Bauernaufstand in die Hauptstadt der Oberpfalz gekommen waren. Offenbar teilten einige Gruppen auch außerhalb Regensburgs die Auffassung, die wir in unserem Aufruf vertreten hatten: “Nicht nur labern – Es ist Zeit zu handeln!” …Die Danksagung in voller Länge findet sich hier: https://sozialrevolutionaere-aktion.com/2017/12/19/danksagung/


0 Antworten auf „Regensburg 16.12.2017 | Bericht vom „Bauernaufstand““


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


eins + = drei